Ganzheitliche Medizin - Der Mensch als Ganzes im Fokus


Körper - Geist - Seele

Stetig steigende Anforderungen im Alltag, fehlender Ausgleich und zu wenig Aufmerksamkeit und Zeit für körperliche und geistige Gesundheit, sind Folgen unserer schnelllebigen Gesellschaft. Es werden oftmals nicht nur Symptome körperlicher und organischer Erkrankungen über längere Zeiträume ignoriert, sondern auch krankmachenden Einflüssen durch Überforderung, Stress und anderen psychischen Belastungen zu wenig Beachtung geschenkt. Dadurch kommt es häufig zur Entstehung chronischer Erkrankungen oder unser Körper zieht sprichwörtlich die Handbremse und stoppt uns durch heftige akute Krankheitsereignisse.

 

Mir ist für Ihre Gesundheit wichtig, zu vermeiden an diesen Punkt zu kommen und rechtzeitig regulierend einzuwirken. Die Warnsingnale unseres Organismus sind Beschwerden und Symptome. Diese haben oftmals durch viele Faktoren bedingte Ursachen und erfordern demnach auch eine rechtzeitige und tiefergehende Diagnosefindung und flexible, mehrschichtige Behandlungsmöglichkeiten.  

In meiner Behandlung schenke ich den den drei großen Funktionskreisen (Körper, Geist und Seele) gleichermaßen Aufmerksamkeit, um in der Betreuung Ihrer Gesundheit an der richtigen Stellen anzusetzen und nicht nur Symptome zu therapieren, sondern Ursachen zu bekämpfen und Krankheit zu verhindern.

 

Hier glaube ich Ihnen mit einer Kombination aus westlicher Medizin, traditionell chinesischer Medizin, manueller Medizin und einem Augenmerk auf Vorsorgemedizin, ein breites Therapieangebot nach Ihren Wünschen anbieten zu können.

Prophylaktisches Denken und Handeln

Bei den von mir betreuten und behandelten Patienten lege ich, nach Behandlung etwaiger akuter Beschwerden, ein besonderes Augenmerk darauf, die Entstehung chronischer Krankheitsbilder zu verhindern. Bei bereits bestehenden chronifizierten Erkrankungen, insbesondere Schmerzsyndromen von Kopf und Bewegungsapparat sowie immer wiederkehrenden saisonalen Allergien, Infekten oder Entzündungen, können mit vorsorgenden Therapiemaßnahmen, die Anzahl und Stärke akuter Ereignissschübe erheblich reduziert werden. 

 

Die Entwicklung eines gesteigerten Gesundheitsbewusstseins, prophylaktisches Denken und Erkennen von potentiellen Störungsfaktoren kann in den von den Krankenkassen unterstützten Vorsorge- und Gesundenuntersuchungen gefördert und somit die Wahrscheinlichkeit überhaupt erst zu erkranken, erheblich reduziert werden.